About

About

Berufliches

Ich habe in der Ruhrstadt Schwerte das Abitur gemacht. Meine sportliche Leidenschaft, den Handball, wollte ich auch nach der Schulzeit und während des Studiums weiter betreiben. Um wohnortnah Handball als Leistungssport spielen zu können, stellte ich einen Antrag beim Deutschen Handball Bund und bekam durch die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) die Erlaubnis, wohnortnah Medizin studieren zu können. Daher fiel die Wahl auf Bochum.

Mein Studium absolvierte ich an der Ruhr-Uni-Bochum und der Heinrich-Heine-Uni Düsseldorf. Unmittelbar nach dem bestandenen Physikum – der sog. ärztlichen Vorprüfung – promovierte ich während des weiteren Studiums am Lehrstuhl für Sportmedizin in Bochum (Prof. H. Heck).

Meine chirurgische Basisausbildung (common trunc) fand im EvK Hattingen statt. Hier war ich auch gefäßchirurgisch tätig.

Im Bergmannsheil und Kinderklinik in Gelsenkirchen Buer wurde ich dann unfallchirurgisch, orthopädisch und neurochirurgisch ausgebildet.

Meine letzte klinische Station war die Orthopädische Klinik Volmarstein bis 2014.

Nach einer dreijährigen Phase im Jobsharing in orthopädischen Niederlassungen wurde ich dann im Sommer 2017 durch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) als selbständiger Arzt für die vertragsärztliche Versorgung in Niederlassung zugelassen.

Sportliches

Als leistungsstarke Jugendmannschaft konnten wir in den 90ern drei westfälische Landesmeisterschaften einfahren. Ausserdem erreichten wir den 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften 1993 (C-Jugend) und die Deutsche A-Jugend-Vizemeisterschaft 1997.

In den Jahren 1992-1997 war ich Spieler im Landeskader des Handballverbandes Westfalen.

In der Herrenmannschaft der HSG Schwerte / Westhofen war uns in der Regionalliga zwei Mal der Aufstieg in die 2. Bundesliga verwährt geblieben.

Ausklang fand meine sportliche Laufbahn beim TuS Hattingen.

Neben der Leichtathletik, die ich anfangs mehrere Jahre neben dem Handball durchgeführt hatte, kam ich insgesamt auf 28 Jahre aktiven Handballsport. Die doch recht verletzungsträchtige Sportart hatte bereits schon damals meinen Wunsch geprägt einmal in den Bereichen Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin tätig zu werden.

Bewertung wird geladen...

Designed with by schimm.net